Sicheres Onboarding

Vereinfachen und sichern Sie BYOD- und IoT-WiFi-Onboarding

Ihre Benutzer besitzen sämtliche Arten brandneuer Privatgeräte. Und ihre Erwartungen im Hinblick auf deren einfache Verwendung in Ihrem Netzwerk sind hoch.

Bislang war das Onboarding all diese Geräte ein großes Problem für die IT-Abteilung. Wie kann man tausende neue Geräte der Benutzer sicher verbinden, ohne Ihr Unternehmen neuen Sicherheitsrisiken auszusetzen? Wie können Sie für eine gute Benutzererfahrung sorgen, ohne dass sich die Leute jeden Tag 10-mal neu anmelden müssen oder dass Ihr Support mit Tickets für Kennwortprobleme überschwemmt wird?

Ruckus macht die Verwendung eigener Geräte (Bring Your Own Device, BYOD) zu einem großartigen Erlebnis – für Nutzer und IT gleichermaßen. Unsere sichere, stressfreie Onboarding-Lösung erleichtert es IT-Mitarbeitern, den Zustrom zu verarbeiten und sicherzustellen, dass diese Geräte nur angemessenen Netzwerkzugang haben.

Problemlose Konnektivität

Das Anmeldungssystem Cloudpath von Ruckus realisiert BYOD einfach, reibungslos und als Selbstbedienung. Nutzen Sie einen einzigen Einstiegspunkt, um praktisch alle Geräte der Benutzer für beliebige BYOD-Szenarien an Bord zu holen – Mitarbeiter, Studenten, Partner oder Gäste. Mit zertifikatbasiertem Onboarding wird der sichere Zugang mit dem Gerät verknüpft und nicht nur mit einem Benutzerkonto. So können sich Personen einmal anmelden und werden dann künftig automatisch verbunden – ohne dass sie jedes Mal ihre Anmeldedaten neu eingeben müssen.

Stressfreie Sicherheit

BYOD soll bedeuten, dass das eigene Gerät mitgebracht wird – nicht die eigenen Sicherheitsrisiken. CloudPath ES bringt skalierbare, auf Standards basierende Sicherheit in alle Umgebungen und nutzt dabei den Goldstandard für WLAN-Verschlüsselung in Unternehmen. Konfigurieren Sie Ihre Richtlinien für verschiedene Benutzer- und Gerätetypen. CloudPath versorgt diese dann automatisch und ohne manuelles Eingreifen der IT-Abteilung. Sie können sogar monitorlose Geräte wie Spielekonsolen, Drucker und Videokameras genauso einfach und sicher in Ihr Smart WiFi-Netzwerk aufnehmen.

Administration ohne Beanstandungen

Tausende verschiedene Geräte und Plattformen? Kein Problem. Dutzende verschiedene Anwendungsfälle und Richtlinienprofile? Keine Sorge. Mit dem sicheren Onboarding von Ruckus passiert alles automatisch. Und Sie können es problemlos in Ihrer vorhandenen WiFi- und Sicherheitsumgebung nutzen – zu einem Bruchteil der Kosten teurer Authentifizierungssysteme über 802.1X. Keine Trouble-Tickets mehr bei jedem neuen Gerätetyp. Keine Probleme mehr mit Kennwörtern auf Seiten der Benutzer oder des Supports. BYOD funktioniert stattdessen einfach. Und Ihr IT-Team kann sich auf die wichtigen Aufgaben konzentrieren.

Forest Hills Public School District

Michigan. 10,000 students. 1:1 Chromebooks needed more than 30 devices per AP.

Neumann University

Ruckus Provides Champion-Caliber Wired and Wireless Network

Sunway University

Sunway is a university located in Malaysia that serves 18,000 students and 1,500 staff members

Case Study

Blackpool and The Fylde College

Cloudpath Enrollment System Supports Digital Campus

Case Study

Fairfax County Public Schools

Embracing Bring-Your-Own-Device via Cloudpath Enrollment System

Case Study

Summit Public Schools

Cloudpath Enabling Reliable, Secure Authentication Across Campus

Sicherer Gastzugang

Sicherheit und Onboarding

Was es bedeutet:

Mit einem sicheren Gastzugang können Besucher öffentliche WiFi-Netzwerke nutzen, ohne Abstriche bei der eigenen Sicherheit oder der des Netzwerks machen zu müssen.

Warum spielt das eine Rolle:

Öffentliche WiFi-Hotspots sind eine gute Möglichkeit, Personen länger an einem Ort zu halten und die Zufriedenheit der Gäste zu erhöhen. Doch meistens bieten öffentliche Hotspots keinerlei Sicherheit, nicht einmal eine Verschlüsselung. Mehr und mehr Benutzer erkennen die mit ungeschützten Hotspots verbundenen Sicherheitsrisiken und nehmen daher von deren Nutzung immer öfter Abstand. Wenn doch, nutzen sie sie wahrscheinlich nur für einen begrenzten Umfang an Aktivitäten. Für Sie bedeutet das, dass Sie die gesamten direkten oder indirekten Einnahmen, die Sie ursprünglich zur Einrichtung eines öffentlichen WiFi veranlasst haben, wegfallen.

Sicheres Onboarding mit Cloudpath-Software ermöglicht Gästen eine sichere und einfache Verbindung mit öffentlichen Hotspots. Gäste führen das Onboarding einmal durch und verbinden sich dann per Roaming mit jedem Hotspot, der demselben Roaming-Konsortium angehört. Wenn Gäste eine Verbindung mit dem WLAN herstellen, werden Sie auf ein Webportal eines Partners weitergeleitet, auf dem sie zwischen sicherem und offenem Zugang wählen können. Dank proprietärer automatisierter Geräteunterstützung (Automated Device Enablement, ADE) ist das Gerät innerhalb von Sekunden sicher verbunden.

Verwandte Produkte und Lösungen

Zertifikatsverwaltung

Sicherheit und Onboarding

Bei der Zertifikatsverwaltung handelt es sich um die Verwaltung digitaler Sicherheitszertifikate. Darin enthalten sind Erstellung, Speicherung, Verteilung, Aufschub und Aufhebung. Dafür verantwortlich sind Zertifizierungsstellen (ZS). Sie sind die Registrierungsstelle für Abonnentenzertifikate.

Herkömmlicherweise wird die Zertifikatsverwendung von den Herausforderungen bei der Verteilung und dem Aufwand bei der Lebenszyklusverwaltung von Zertifikaten behindert. Diese Probleme werden durch Cloudpath behoben – mit einem Zero-Touch-Ansatz zur Verteilung und Verwaltung von Zertifikaten.

Verwandte Produkte und Lösungen

Dynamic Pre-shared Key (DPSK)

Sicherheit und Onboarding

Was es bedeutet:

Dynamic Pre-Shared Key (DPSK) ist eine von Ruckus entwickelte Technologie, die einen sicheren Zugriff und eine unkomplizierte Handhabung durch die Bereitstellung einer eindeutigen PSK-Anmeldeinformation ermöglicht. Herkömmliche Pre-shared Keys (PSK) werden von allen Benutzern in einem WLAN gemeinsam genutzt, sodass zwangsläufig Schwachstellen entstehen. Durch eine Kompromittierung des Kennworts ist das gesamte WLAN anfällig für Abhören und Entschlüsselung durch passive Beobachter. Darüber hinaus müssen zur Gewährleistung der Sicherheit alle Geräte im WLAN neu bereitgestellt werden. Das gilt für alle Arten der Kennwort-Kompromittierung, einschließlich absichtlicher oder unbeabsichtigter Freigabe, Knacken oder Gerätediebstahl. DPSK ist eine Erweiterung des Standards von Ruckus, mit der für alle zugehörigen Geräte ein eigenes Kennwort herausgegeben wird. Dieses wird für die Authentifizierung und zum Erstellen von Verschlüsselungsschlüsseln verwendet. Dadurch, dass jedes Gerät einzeln bereitgestellt wird, können Sie von den Vorteilen der Anmeldeinformationen für einzelne Geräte oder Benutzer in 802.1X profitieren und gleichzeitig die Benutzerfreundlichkeit und Einfachheit von PSK beibehalten. Die Anmeldeinformationen können einzeln erstellt und widerrufen werden und innerhalb von Ablaufintervallen gesteuert werden. Jeder DPSK kann zudem (selbst in einem einzelnen WLAN) mit einer eindeutigen Rolle oder Richtlinie, wie VLAN, ACLs, Ratengrenzwerten und vielem mehr verknüpft werden.

Warum spielt das eine Rolle:

DPSK verstärkt die Sicherheit des drahtlosen Netzwerks durch eine drastische Reduzierung der Angriffsfläche von PSKs. Zudem senkt es den IT-Aufwand, bietet mehr Flexibilität in Bezug auf Richtlinien und bessere Sichtbarkeit und Steuerungsmöglichkeiten für Administratoren.