Grundschulen

Gigabit-WiFi für den Unterricht im 21. Jahrhundert

Die Klassenräume der Zukunft verheißen einen erstklassigen Unterricht. Integriertes Lernen, umgekehrter Unterricht, digitale Lehrpläne und andere moderne Lernmodelle steigern die Motivation von Schülern und verbessern die Effektivität von Lehrern. Sie bedeuten jedoch neue Herausforderungen für Schulen und deren überarbeitete IT-Mitarbeiter.

Lehrpläne hängen nicht mehr nur vom Können der Lehrer ab, sondern auch von durchgängigen, zuverlässigen Verbindungen zum WiFi-Netzwerk der Schule. Statt die Geräte eingeschlossen im Klassenzimmer zu lassen, kommen die Schüler morgens mit ihren Chromebooks, Tablets und anderen Geräten in den Unterricht und nehmen diese nachmittags wieder mit nach Hause.

Das genügt, um Schulen und IT-Managern das Gefühl zu geben, dass sie nicht mehr mitkommen. Hier kann Ruckus Abhilfe schaffen. Wir statten moderne, vernetzte Klassenzimmer mit erstklassiger Verbindungsleistung aus, bieten einfaches, marktführendes Onboarding und eine unkomplizierte Verwaltung.

WiFi ist so zuverlässig wie das Licht im Klassenzimmer

Keiner weiß besser als die Lehrer, was neue Geräte für den Unterricht im Klassenzimmer bedeuten. Lehrer wissen aber auch aus eigener Erfahrung, wie ungleichmäßige, schlechte WLAN-Verbindungen den besten Unterricht zum Alptraum werden lassen können.

Wenn Sie das Potenzial von Chromebooks, Laptops und Tablets voll ausschöpfen möchten, um Schülern zu neuem Wissen zu verhelfen, benötigen Sie ein schnelles, zuverlässiges WiFi-Netzwerk, das mit all diesen Geräten fertig wird, und zwar ganz ohne Unterbrechung.

Lesen Sie die Tatsachen im White Paper zur Lehrerumfrage von EdWeek..

Sorgen Sie für starke Verbindungen im Klassenzimmer

Digitale Lehrpläne, Online-Lernzielkontrollen und andere digitale Werkzeuge sind nur so effektiv, wie das WiFi, auf dem sie basieren. Mit gemischten kabellosen Technologien, hoher Gerätedichte und Funkstörungen überall können Schulen äußerst schwierige Umgebungen sein.

Die patentierte BeamFlex+ Antennentechnologie von Ruckus ermöglicht sich selbst optimierende Netzwerke im Klassenzimmer, die sich dynamisch an jedes verbundene Gerät anpassen. Sie werden mit Störungen, hoher Gerätedichte und anderen Problemen automatisch fertig. Wenn sich die Schüler also melden, dann geschieht das, weil sie eine Frage zum Lernstoff haben, und nicht, weil ihr Chromebook schon wieder keine Netzwerkverbindung hat.

Einfacher und sicherer Netzwerkzugang

Die IT-Mitarbeiter an Ihrer Schule stoßen bereits an ihre Grenzen. Wenn sie sich zudem noch um die Unterstützung Hunderter verschiedener Geräteplattformen, permanente Kennwortprobleme und frustrierte Benutzer kümmern müssen, dann möchten Ihre IT-Mitarbeiter wahrscheinlich am liebsten auch mal die Schule schwänzen.

Durch das zertifikatsbasierte Onboarding von Ruckus wird WiFi-Zugang einfach und nahtlos – sowohl für Ihre Benutzer als auch für Ihr IT-Team. Schüler, Lehrer und Gäste können jedes Gerät überall in wenigen Sekunden über ein Self-Service-Portal verbinden. Dazu müssen sie ihre Anmeldedaten nur einmal eingeben und dann nie wieder. Dies alles ist über eine Plattform möglich, die für AUP- und CIPA-Compliance sorgt und sicherstellt, dass jede Verbindung durch die stärkste WiFi-Verschlüsselung geschützt ist.

Früher gingen Schüler in Labore und ließen beim Verlassen alle Materialien hinter sich. Heute betreten Schüler bereits mit Geräten den Raum und verlassen ihn mit denselben Geräten wieder – mit Geräten, die sie auch nach der Schule verwenden. Das BYOD-Phänomen bietet die Möglichkeit der Verwendung dieser Geräte zu Bildungszwecken und stellt sicher, dass Schüler rund um die Uhr Zugang zu Bildungsmaterialien haben. Jahrzehnte des computerzentrierten Denkens machen Platz für ein auf Konnektivität ausgerichtetes Denken, d. h. jedes verbindungsfähige Gerät kann jetzt als Lernplattform verwendet werden.

WiFi in der Bildung ist mehr als nur ein Zugriff auf das Netzwerk. Ob Sie einen BYOD-Ansatz oder eine IT-basierte Eins-zu-Eins-Initiative verfolgen, dieser Wandel ist höchst vielschichtig. Eine nicht verwaltete Gruppe von Netzwerkbenutzern stellt zudem eine neue Herausforderung für die Bereitstellung einer sicheren und zuverlässigen Verbindung dar. Dabei dürfen beim endgültigen Ziel, der Verbesserung der Bildungserfahrung von Schülern, keine Kompromisse eingegangen werden.

Mit Cloudpath ES können primäre und sekundäre Bildungseinrichtungen einem breiten Spektrum von Nutzern einen WiFi-Zugang auf zahlreichen Geräten und zu unterschiedlichsten Verwendungszwecken bereitstellen, ohne dass eine telefonische oder persönliche Unterstützung durch den Support erforderlich ist. Dies geschieht durch die Bereitstellung eines automatisierten Self-Service-Onboardings für ein breites Spektrum an Geräten sowie durch die Festlegung angemessener Richtlinien für jeden Benutzer und jedes Gerät.

Erkennen Sie die Vorteile der Verwendung von Cloudpath ES in primären und sekundären Bildungseinrichtungen:

  • Nutzung der bestehenden WiFi-Infrastruktur
  • Abschaffung von Verwaltungs- und Sicherheitsproblemen aufgrund von Pre-Shared Keys (PSK)
  • Abschaffung der lästigen Anmeldung auf Zugangsportalen sowie der damit verbundenen Sicherheitsrisiken
  • Automatisierung des Geräte-Onboardings für alle zulässigen Benutzer, einschließlich Schüler, Mitarbeiter, Vertragspartner und Besucher
  • Sicherstellung der Herstellung einer Benutzerverbindung und nicht nur der Konfiguration
  • Automatisierung der Durchsetzung von Richtlinien und Zugangskontrollen, einschließlich Nutzungsrichtlinien, Authentifizierung und Netzwerkprivilegien
  • Bereitstellung eines verschlüsselten WiFi ohne WiFi-bezogene Supportanfragen
  • Verfolgung von Informationen zu Benutzern, Geräten und Richtlinien für alle WiFi-Verbindungen

Zertifikate für Chromebooks

Chromebooks sind aufgrund ihrer Einfachheit und Sicherheit beliebt. Mit Cloudpath ES können Sie jetzt den Goldstandard für Sicherheitszertifikate automatisiert auf Chromebooks anwenden.

Ob Sie das Zertifikat von einer bestehenden Microsoft CA oder über die integrierte PKI ausstellen, mit Cloudpath ES ist sichergestellt, dass jedes Gerät ohne großen IT-Aufwand das richtige Zertifikat erhält. Sobald das Zertifikat installiert ist, steht es für eine Reihe von Verwendungszwecken zur Verfügung, einschließlich zertifikatbasiertes WiFi, Web-Autentifizierung usw.

Für verwaltete Chromebooks steht Cloudpath ES sowohl Nutzer- als auch Gerätezertifikate zur Verfügung. Die Zertifikate sind in beiden Fällen TPM-unterstützt, d. h. die Zertifikate werden für maximalen Schutz in die Hardware gebrannt.

Für unverwaltete Chromebooks bietet Cloudpath ES eine automatische Selbstinstallation des Zertifikats gemeinsam mit verwandten Diensten wie WPA2-Enterprise WiFi über EAP-TLS.

Adaptive BeamFlex-Antennentechnologie

Leistungsoptimierung

Was es bedeutet:

Intelligente und kompakte adaptive Antennensysteme enthalten mehrere Komponenten, die die Antenneneigenschaften elektrisch beeinflussen, um so optimale Antennenmuster für alle Geräte zu erzeugen, mit denen sie kommunizieren.

Warum spielt das eine Rolle:

Herkömmliche Wireless-Antennen sind entweder „omnidirektional“ (senden Signale in alle Richtungen) oder „direktional“ (senden Signale in eine Richtung). Die adaptive BeamFlex-Antennentechnologie von Ruckus verfolgt einen stärker anpassungsfähigen Ansatz. Durch die BeamFlex-Technologie kann das Antennensystem in einem Ruckus-AP seine Umgebung fortlaufend abtasten und so die Leistung optimieren.

Dieses Antennensystem ist in der Lage, Funkstörungen, Rauschen und Probleme mit der Netzwerkleistung zu minimieren und Abläufe zu optimieren. Die Ergebnisse:

BeamFlex+ ist eine Erweiterung der adaptiven BeamFlex-Antennentechnologie von Ruckus, wobei mobile Geräte adaptiv unterstützt werden. Mit BeamFlex+ können Antennen sich nicht nur an die Position, sondern auch die Ausrichtung des Client-Geräts anpassen.

  • Bessere Leistung und Reichweite
  • Klarere Video- und Sprachübertragung
  • Maximale Leistungseffizienz

BeamFlex+ ist eine Erweiterung der adaptiven BeamFlex-Antennentechnologie von Ruckus, wobei mobile Geräte adaptiv unterstützt werden. Mit BeamFlex+ können Antennen sich nicht nur an die Position, sondern auch die Ausrichtung des Client-Geräts anpassen.

Sicheres Geräte-Onboarding und Cloudpath

Sicherheit und Onboarding

Was es bedeutet:

Wir haben nicht mehr 2005. Es gibt daher keinen Grund mehr, warum das Onboarding von Wireless-Geräten nicht extrem sicher und einfach sein sollte. Ruckus Cloudpath-Software vereinfacht das sichere Onboarding für Unternehmen, Behörden und Bildungseinrichtungen.

Warum spielt das eine Rolle:

Mit Milliarden vorhandener sowie ständig neu hinzukommender Wireless-Geräte könnte der Eindruck entstehen, es würde Gesetzlosigkeit herrschen. Dank Cloudpath kann das Onboarding von IT-eigenen und BYOD-Geräten schnell und automatisch erfolgen. Cloudpath entwickelte 2006 das Modell des Self-Service-Onboarding von WiFi-Geräten und ermöglicht so jährlich das Einbinden von Millionen von Geräten in Unternehmensnetzwerke. Cloudpath nutzt eine standardbasierte Sicherheit, starke Verschlüsselung und eine flexible Richtlinienkontrolle, um Sicherheit nach Unternehmensstandards auf jedes neue Gerät im Netzwerk auszudehnen.