802.11ax 

Allgemeine Netzwerktechnologien

Erläuterung:

802.11ax ist der neueste Wi-Fi-Standard des IEEE. Dieser neue Standard bringt viele große Vorteile mit sich.  Er erweitert die MU-MIMO-Techniken (Multiple User – Multiple Input, Multiple Output), um gleichzeitig bis zu acht Streams zu übertragen. Zum Vergleich: Bei 802.11ac Wave 2 waren es nur vier Streams. Darüber hinaus optimiert der Standard MU-MIMO durch OFDMA-Technologie (Orthogonal Frequency Division Multiple Access), mit der jeder MU-MIMO-Stream in vier zusätzliche Streams aufgeteilt werden kann. So lässt sich der effektive durchschnittliche Durchsatz pro Benutzer auf das Vierfache steigern.

Und mit neuen Modulations- und Kodierungssätzen samt 1024-QAM können mehr Daten pro Paket übertragen werden, was den Durchsatz weiter steigert. Darüber hinaus verbessert der Standard den allgemeinen physischen bzw. MAC-Layer und das Batteriemanagement.

Den alten Standard können Sie sich so vorstellen: In einem Geschäft wartet eine lange Schlange von Kunden auf einen Kassierer. Bei 802.11ac und MU-MIMO waren es dann vier Kassierer mit jeweils vier Warteschlangen. Und 802.11ax erweiterte das Ganze auf acht Kassierer mit jeweils acht Warteschlangen. Mit OFDMA kann der Kassierer jetzt mehrere Kunden gleichzeitig bedienen, wenn er Zeit hat. Stellen Sie sich vor, er könnte einfach schon den nächsten Kunden bedienen, während der erste noch einmal schnell zum Kühlregal rennt, weil er etwas vergessen hat.

Relevanz:

Wi-Fi kann jetzt in prall gefüllten Stadien oder Flughäfen implementiert werden – mit Hunderten oder Tausenden von Geräten, die um die verfügbare Bandbreite kämpfen und die der aktuelle Standard 802.11ac nur mit Mühe unterstützen kann. In Szenarios mit hoher Benutzerdichte verbessert 802.11ax den durchschnittlichen Durchsatz pro Benutzer um den Faktor 4.

Mit dem neuesten Standard in Kombination mit der Ultra-High-Density Technology Suite von Ruckus sorgen Sie für eine bestmögliche Benutzererfahrung.