SmartZone-Software-Plattform

Die SmartZone-Software-Plattform von Ruckus bietet, unabhängig von der Art des verwendeten WLAN-Controllers, eine einheitliche Softwarearchitektur für Appliances, virtualisierte Umgebungen und Cloud-Umgebungen und somit eine größtmögliche Einsatzflexibilität. Die neue WiFi-Software bietet eine enorme Flexibilität: Unterstützung für bis zu 300.000 Geräte, Ein-Mandanten-Modus und Mandantenfähigkeit sowie „WiFi-as-you-grow“ – die Fähigkeit Ihres Netzwerks, sich den Anforderungen Ihres Unternehmens anzupassen und sich dementsprechend weiterzuentwickeln.

Ruckus Virtual SmartZone

Wlan-Controller Für Serviceanbieter Zum Betrieb in der Cloud

Die Virtual SmartZone (vSZ) ist wesentlich dran beteiligt, dass Anbieter jeder Art von Internetdiensten ihren Kunden umfassende Service-Dienstleistungen zur Verfügung stellen können. Dies reicht von der Verwaltung von Access Points vor Ort bis zu Backend-Systemen in Kunden-Datenzentren. Eines der wichtigsten Backend-Systeme ist der WLAN-Controller. Die vSZ ist eine virtuelle Ausgabe des branchenführenden SCG-200, die Network Functions Virtualization (NFV) verwendet, damit Managed Services Provider einen vollständig Cloud-basierten Service anbieten können. Die vSZ läuft sowohl auf einem Open-Source-KVM- als auch auf einem VMware-Hypervisor.

Neben vSZ bietet Ruckus auch Virtual SmartZone Data Plane (vSZ-D) als eine ergänzende NFV-konforme Lösung zur sicheren Aggregierung des Benutzerdatenverkehrs. Es erschließt erweiterte Bereitstellungsoptionen in großen Netzwerken, um dem wachsenden Benutzerdatenvolumen gerecht zu werden und gleichzeitig die Netzwerkkonfiguration zu vereinfachen. Für wichtige Anwendungen (wie z. B. VoIP oder Gastzugang), die einen Tunneling-Ansatz bei der Datenverwaltung erfordern, ist vSZ-D ein äußerst kostengünstiges Produkt, um diese Anforderungen zu erfüllen.

Plattformen vergleichen