Ruckus ICX 6000 Switches

Cost-Effective Path to High-Performing Networks

The Ruckus ICX 6000 switches provide enterprise-class stackable LAN switching solutions to meet growing demands of campus networks.

The ICX 6430 and 6450 access switches are available in 12-, 24-, and 48-port 10/100/1000 Mbps models and 1 GbE or 10 GbE dual-purpose uplink/stacking ports. The compact models operate in fanless mode for deployments outside the wiring closet.

The ICX 6610 is available in 24 and 48-port 10/100/1000 Mbps models and switching capacity of up to 384 1 GbE and 64 10 GbE per stack for the access and aggregation layers.

Flexible and Reliable
1/10 GbE dual-purpose uplink/stacking ports
External power supply option for redundancy and additional PoE power (ICX 6430 and 6450)
Dual hot-swappable power supplies (ICX 6610)
Tailor Performance and Capacity to Your Needs
Stack with mix switch models to extend capacity and premium services
Up to eight 10 GbE ports on demand, upgradeable from 1 GbE to 10 GbE via software license (ICX 6610)
PoE/PoE+ to every port
Nonstop Availability
Redundant uplink/stacking ports
Hitless stacking failover
Hot switch replacement
  • Switching Capacity (max)
    576 Gbps (ICX 6610)
    176 Gbps (ICX 6450)
    104 Gbps (ICX 6430)
  • 1 GbE RJ-45 ports
    12, 24 or 48
  • Uplink/Stacking ports
    8 ports – 1GbE upgradeable to 10GbE (ICX 6610)
    4 ports- 1GbE upgradeable to 10GbE (ICX 6450)
    4 ports (ICX 6430)
  • Switches per stack (max)
    8 (ICX 6610 and 6450)
    4 (ICX 6430)
  • Aggregated stacking bandwidth
    1,230 Gbps (ICX 6610)
  • PoE technology
    PoE/PoE+
  • Redundant power option
    Yes
  • sFlow
    Yes
  • L3 capabilities
    Yes (ICX 6610)
  • Campus Fabric technology
    No
  • EEE
    Yes

Ports-on-Demand

Leistungsoptimierung

Was es bedeutet:

Der Ruckus ICX 7250 Switch besitzt 8 Ports, für die mit einer oder mehreren Ports-on-Demand-Lizenzen ein Upgrade auf eine Portgeschwindigkeit von 10 GBit/s möglich ist.

Warum spielt das eine Rolle:

Flexible Lizenzierung von 1 bis 10 GbE-Ports für Uplink oder Stacking erlaubt Organisationen die Optimierung der Netzwerkleistung im Hinblick auf spezifische Anforderungen durch die einfache Anwendung einer Softwarelizenz. Damit entfällt die Notwendigkeit, ein separates Hardwaremodul zu installieren, was ein Upgrade des Netzwerks oder der Infrastruktur erleichtert. So ist Folgendes möglich:

  • Schnellere Reaktion auf Netzwerkänderungen und -anforderungen
  • Kostengünstige Verwendung von Ruckus Switches
  • Besserer Investitionsschutz bei steigenden Leistungs-/Kapazitätsanforderungen

Verwandte Produkte und Lösungen

sFlow

Standort und Analysen

Was es bedeutet:

sFlow ist eine standardbasierte, in die Ruckus ICX Switches integrierte Paket-Sampling-Technologie, die Netzwerkmanagern eine skalierbare Möglichkeit bietet, den Netzwerkverkehr zu messen und Verkehrsdaten zu erfassen, zu speichern und auszuwerten. Auf diese Weise lassen sich Zehntausende Schnittstellen von einem zentralen Ort aus überwachen.

Warum spielt das eine Rolle:

Mit der steigenden Abhängigkeit geschäftskritischer Abläufe von Netzwerkdiensten kann jede Änderung im Netzwerk dessen Leistung und Zuverlässigkeit beeinträchtigen. Bei Konfiguration von sFlow an mehreren Links ist Folgendes möglich:

  • Analyse von Datenverkehrsstatistiken und Trends für die betreffenden Links
  • Bewältigung unerwarteter Netzwerküberlastungen
  • Verbesserung der Kapazitätsplanung