Hotspot 2.0 Release 2 definiert sicheren WiFi-Zugang neu

Ruckus Wireless Hotspot 2.0 Release 2 Produkte erstmals im Handel erhältlich

München – 18. Mai 2015 – Ruckus Wireless kündigt auf der Wireless Broadband Alliance (WBA) WiFi Global Conference die ersten WiFi-Alliance (WFA)-Passpoint-zertifizierten Ruckus-Produkte für Hotspot 2.0 Release 2 im Handel an. Dank der Smart-WiFi-Produkte können Nutzer sich gesichert mit öffentlichen WiFi-Netzwerken verbinden. Die zertifizierten Produkte bieten ein standardisiertes Framework für die sichere Bereitstellung, Konfiguration und Verwaltung von Anmeldedaten.

Obwohl es branchenweit bereits Methoden für die Übertragung von Anmeldeinformationen zu Clients gibt, sind diese ohne Airlink-Verschlüsselung oft sehr komplex und mit zusätzlichen Kosten verbunden. Hotspot 2.0 Release 2 ändert dies grundlegend – durch WPA2-Verschlüsselung wissen Nutzer nun, dass die Verbindung vertrauenswürdig ist. Betreiber und Unternehmen können Nutzern so eine einfache Methode für die Anmeldung und Verbindung mit WiFi-Diensten bieten. Dabei werden die Anmeldeinformationen und mobilen Konfigurationsparameter direkt auf die WiFi-Geräte geladen, während eine Airlink-Encryption ermöglicht wird.

Verschiedene Ruckus ZoneFlex Indoor und Outdoor Access Points (APs), wie der ZoneFlex 7372, ZoneFlex R700 und die ZoneFlex T300 Serie, ebenso wie der Ruckus SmartCell Gateway (SCG) 200 sind mit anderen Passpoint-zertifizierten Geräten interoperabel und somit für Hotspot 2.0 Release 2 zertifiziert. Im Gegensatz zu anderen Lösungen, die mehrere Geräte benötigen, vereint Ruckus die Hotsot 2.0 Release 2 Unterstützung in einer Softwarelösung, einem WLAN-Controller und einem Server für Online-Anmeldung und Provisioning.

Zusätzlich unterstützt das Ruckus Online-Anmeldesystem Social-Media-Logins, beispielsweise von Facebook, LinkedIn oder Google, mit Hotspot 2.0 Release 2 Protokollen und Authentifizierung der Unternehmensklasse mit LDAP Active Director und AAA Servern. So werden Social-Media-Longins oder Unternehmens-Anmeldedaten automatisch auf den Geräten bereitgestellt, so dass Nutzer sich nicht immer wieder neu anmelden müssen, wenn Sie sich mit einem Hotspot 2.0 Release 2 fähigen Netzwerk verbinden.

Die Transformation des öffentlichen WiFi-Zugriffs

Hotspot 2.0 wurde entwickelt, um den Verbindungsprozess, Netzwerk-Authentifizierung und das Roaming zwischen verschiedenen WiFi-Netzwerken zu automatisieren. Damit führt Hotspot 2.0 Release 2 neue Möglichkeiten für die Standardisierung von Bereitstellung und Management von Anmeldeinformationen ein. Außerdem sind mit Release 2 flexible und automatische Korrekturen von Client-Geräten möglich, um das Management von Abonnements oder nötigen Änderungen der Richtlinien zu vereinfachen. 

Die Sicherheit der Nutzer wird durch WFA-Passpoint zertifizierte WPA2-geschützte Management Frames (802.11w) und Airlink-Verschlüsselung des Datenverkehrs gewährt. So sind sie gegen Abhörung und Fälschung ihrer Daten gesichert. Dies gilt auch für den On-Boarding-Prozess, der über ein 802.11X Netzwerk auftreten kann, indem anonyme EAP-Verfahren genutzt werden.

Mit Release 2 haben WiFi-Netzwerke nun erstmals ein standardisiertes Verfahren für die Generierung von Anmeldedaten für die Online-Anmeldung (OSU) der Clients, die dann automatisch auf die Client-Geräte heruntergeladen werden. Eine neue Public-Key-Infrastructure (PKI) der WiFi-Alliance stellt zudem sicher, dass Clients nur Anmeldedaten für validierte OSU-Server erhalten.

“Hotspot 2.0 demokratisiert öffentlichen WiFi-Zugriff auf globalem Level und verändert, wie WiFi-Dienste in Zukunft angeboten und genutzt werden”, sagte Dan Rabinovitsj, Chief Operating Officer von Ruckus Wireless. „Ruckus Wireless fühlt sich dazu verpflichtet, die Revolution dieser WiFi-Dienste mit anzuführen.“

Im Rahmen des halbjährlichen Reports für Carrier WiFi-Ausstattung (zweites Halbjahr) hat Infonetics (Teil von IHS) Ruckus Wireless mit 21 Prozent Marktanteil als weltweit führendes Unternehmen in diesem Bereich ausgezeichnet (gemessen am Umsatz). Auch im ersten Halbjahr 2014 wurde Ruckus bereits als Marktführer in dieser Kategorie ausgezeichnet.

“Viele Faktoren beeinflussen das schnelle Wachstum des WiFi-Markts – Hotspot 2.0 ist mit Sicherheit einer davon“, erklärt Richard Webb, Research Director für Mobile Backhaul and Smart Cells bei Infonetics Research, Teil von IHS. „Durch die Vereinfachung und Sicherung der Client-Verbindungen bei nahtlosem Roaming zwischen Wifi-Netzwerken, gehen wir davon aus, dass Hotspot 2.0 einen positiven Einfluss auf die Entwicklung neuer WiFi-Lösungen haben wird.“

Media Contacts

ÜBER RUCKUS WIRELESS

Ruckus Wireless ist ein Anbieter moderner WLAN-Lösungen für den schnell wachsenden mobilen Netzwerkmarkt. Das Unternehmen produziert und vermarktet eine breite Produktpalette an „Smart WiFi“-Produkten für den Innen- und Außeneinsatz für Mobilnetz- und Breitbandanbieter sowie Unternehmen und hat weltweit mehr als 52.000 Kunden. Ruckus hat eine Reihe von hochmodernen kabellosen Technologien erfunden und patentiert, darunter adaptive Antennen-Arrays, die WiFi-Übertragungen fokussieren und steuern, wodurch automatisch Quellen von WiFi-Interferenzen umgangen werden. Diese Fähigkeiten erweitern die Signalreichweite, erhöhen die Client-Datentransferraten und stellen eine konsistente und zuverlässige Verteilung von verzögerungsabhängigen Multimedia-Inhalten und -Services über den 802.11 WiFi-Standard sicher. Weitere Informationen unter: de.ruckuswireless.com

Ruckus, Ruckus Wireless, BeamFlex, SmartCell, ZoneDirector und ZoneFlex sind Warenzeichen von Ruckus Wireless, Inc. in den USA und anderen Ländern.